Ausstellernews Swiss Plastics 2010

FISA Ultraschall
Ihr kompetenter Ansprechpartner zur Lösung aller industriellen Reinigungsaufgaben

Die herkömmliche Reinigung der Werkzeuge in der Kunststoffindustrie ist oftmals sehr aufwendig und nur durch großen Personalaufwand möglich. In vielen Fällen ist eine Reinigung nur nach komplettem zerlegen der Werkzeuge möglich. Durch die bisher bekannten Verfahren wie strahlen, schaben, kratzen oder bürsten wird die Oberfläche und vor allem die Kanten beschädigt. Das Reinigungsergebnis ist oft nicht optimal.

Fisa Ultraschall - Firmengebäude

FISA bietet dagegen ein Reinigungssystem mit Ultraschall, welches eine scho- nende und gründliche Reinigung der Werkzeuge in kürzester Zeit ermöglicht und dies meistens ohne eine komplette Demontage ! Die Reinigung der Werkzeuge er- folgt hierbei in Anlagen, welche auf die Anforderungen und Bedürfnisse jedes Kun- den zugeschnitten sind. Der von uns entwickelte Ultraschall bietet die Möglichkeit, auch Werkzeuge in Dimensionen weit über 1m x 1m zu reinigen. Und dies ohne aggressive Chemie.


Thermoplast
Mit unserem System lassen sich Beläge und Rückstände gründlich und doch scho- nend in kürzester Zeit entfernen !

Thermoplast nachherThermoplast vorher
Vorher                                                                 Nachher


Duroplast
Schonend, abrasionsfrei und in kürzester Zeit, lassen sich selbst hartnäckige An- haftungen entfernen. Somit lassen sich Maschinenstillstandszeiten sehr stark ver- kürzen und die Kosten der Formenwartung drastisch reduzieren !

Duroplast nachherDuroplast vorher
Vorher                                                                 Nachher


Extrusion
Sie verarbeiten alle Materialien? Dann kennen Sie das hier dargestellte Problem! Diese Probleme wachsen im Lager weiter, wenn Sie nicht rechtzeitig mit FISA - reinigen und konservieren.

Extrusion nachherExtrusion vorher
Vorher                                                                  Nachher


Quantensprung in der Formenwartung
«Absolut sicher» – das Motto der Unternehmensgruppe Fischer bürgt dafür, dass die Schwarzwälder stets ein offenes Ohr für die Optimierung der Fertigungsabläu- fe haben. Im Zuge einer Reorganisationsmassnahme wurde so auch der Bereich Formenwartung neu definiert.

Das neue Verfahren sollte eine deutliche Reduzierung des Wartungsaufwandes ermöglichen und gleichzeitig den Reinigungsgrad erheblich verbessern. Auf In Sachen Formenreinigung setzt man bei Fischer auf FISATechnologie. aggressive Reinigungsmittel sollte ganz verzichtet werden. Leicht fiel die Entscheidung nicht, denn man wollte auch bei der Wahl des Partners auf Nummer sicher gehen. Kennt man die Fertigungsdimensionen im Hause Fischer in Tumlingen, dann wird schnell klar, wie bedeutsam die Massnahme und wie wichtig die richtige Investitions- entscheidung war. Mit nahezu 1000 aktiven Spritzgusswerkzeugen werden auf rund 120 Spritzgussmaschinen jeden Tag Millionen der unterschiedlichsten Kunst- stoffdübel und Befestigungssysteme, aber auch Cup-Holder, Brillenfächer, CD- Boxen-Halterungen usw. für die Automobilindustrie hergestellt. Nach intensiver Marktstudie sowie Erkundigungen bei anderen Kunststoffspritzereien in der Region war man sich jedoch sicher, mit der FISA Ultraschall GmbH in Kandel den richtigen Partner zur optimalen Verbesserung der Situation gefunden zu haben. Die erzielten Reinigungsergebnisse untermauerten deutlich, wie optimale Formenreinigung heu- te einfach, schnell und zuverlässig mit dem richtigen Verfahren möglich ist.

Fisa Ultraschall - Jeden Tag werden Millionen unterschiedlichster Teile hergestellt. Auch Cup-Holder, Brillenfächer oder CD-Halterungen
Jeden Tag werden Millionen unterschiedlichster Teile hergestellt. Auch Cup-Holder, Brillenfächer oder CD-Halterungen.

Bisher kämpften qualifizierte Werkzeugmacher zeitintensiv gegen den «Dreck und Gestank», mussten umfassende händische Aktionen wie komplettes Zerlegen, Schleifen oder Polieren ausführen, den hartnäckigen Belägen sogar mit Kalt- reiniger, Backofenspray, TRI oder PER zu Leibe rücken oder Teilreinigung im kleinen US-Bad oder Heisssandbett durchführen. All das war Alltag in der Formenwartung. Dabei wurden die Spritzgusswerkzeuge immer komplexer und die Qualitätsanforderungen immer grösser. Die Verwendung der Lösemittel entsprach ausserdem nicht mehr dem heutigen Umweltbewusstsein.

Das änderte sich mit Inbetriebnahme der individuell auf die Bedürfnisse des Hauses Fischer zugeschnittenen FISA-UItraschall-Formenwaschanlage, mit der sozusagen ein Quantensprung im Bereich der Formenreinigung erzielt wurde. Die Aufgabe, der Kunststoffproduktion in wesentlich kürzerer Zeit und mit geringem Personaleinsatz bestmöglich konditionierte Spritzgusswerkzeuge zur Verfügung zu stellen, wird optimal bewältigt. Mit dieser Anlage werden mühelos alle störenden Formbeläge wie Ausgasungen, Material und Farbbeläge, Passungsrost, Fett und Öl, ja selbst thermisch destabilisierte Fettreste entfernt. Auch die Rost- und Kalk-Anlegungen in den Kühlkreisläufen sind heute kein Thema mehr.

Das FISA-System umfasst fünf Arbeitsstationen:
1. Reinigen mit Magnasonic-Ultraschall und Waschlauge
2. Spülen mit Magnasonic-Ultraschall
3. Spülen im Whirl-Pool (Stadtwasser)
4. Konservieren im Dewatering-Fluid
5. Abtropfen, Ausblasen und Trocknen

Je Schicht reicht ein Werker. Dabei werden nicht nur alle anfallenden Werkzeuge schnell und tiefenwirksam gereinigt, sondern zusätzlich – im Zuge der allgemeinen Instandhaltung – auch noch Maschinenteile oder beispielsweise elektrostatische Luftfilter. Die Wirtschaftlichkeit der Anlage ist entsprechend hoch anzusetzen. So sauber waren die Werkzeuge vorher nie, ist man sich einig bei Fischer. Zwar muss auch heute das eine oder andere Werkzeug noch zerlegt werden, um mit der FISA-Waschanlage selbst die kritischsten Bereiche wie zum Beispiel Stege in der Feinkontur, Entlüftungen, Feinbohrungen, Auswerferführungen, Steuerkeile oder Schieber rückstandsfrei zu reinigen. Das ist aber nur ein Bruchteil des früher notwendigen Aufwandes. Und durch den schnellen Durchlauf durch die Anlage stehen die Formen bei Zwischenreinigungen wieder sehr schnell und vor allem stressfrei an der Maschine zur Verfügung.

Fisa Ultraschall - In Sachen Formenreinigung setzt man bei Fischer auf FISATechnologie
In Sachen Formenreinigung setzt man bei Fischer auf FISATechnologie

Peter Blöchle, verantwortlicher Leiter des Projekts, ist sich absolut sicher: «Durch die Nutzung der FISA-Formenwaschanlage sind die Werkzeuge heute umfassend, also technisch und optisch besser gereinigt als früher, und das in deutlich kürzerer
Zeit.» Zudem ergeben die lange Nutzungsdauer eines Reinigerbades und die minimale Personalbindung an der Anlage äusserst niedrige Betriebskosten. Trotz hoher Anforderungen stellt sich der Wartungsaufwand im Hause Fischer deshalb erfreulich kostengünstig dar.


Besuchen Sie uns auf der Swiss Plastics. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand.

Logo Fisa UltraschallFISA Ultraschall GmbH
Höfener Ring 1
D-76870 Kandel

Tel. 0049 7275 / 98 81 - 0
Fax 0049 7275 / 98 81 - 9 88

info@fisa-schall.de
www.fisa-schall.de

 

Drucken

 

 

Swiss Plastics Spezial
Das Messe-Spezial für die Swiss Plastics - präsentiert von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

Save the date!
24.01. - 26.01.2017
Messelink >>>

 

Swiss Plastics 2017

 Ausstellenews / Startseite  

 Suchen                                  

 Ausstellerliste 2017             

 Videothek 2017                  

 

 Messeinformationen

 Öffnungszeiten und Tickets

 Messethemen                      

 Messe-Präsentation          

 Anreise                                 

 Hotelzimmer reservieren    

 Tipps für Aussteller              

 Tipps für Besucher              

 Impressum / Kontakt           

 

Swiss Plastics 2014

 Ausstellernews 2014          

 Videothek 2014                 

 

Swiss Plastics 2012

 Ausstellernews 2012          

 Videothek 2012                   

 

Swiss Plastics 2010

 Ausstellernews 2010           

 

Swiss Plastics 2017

 Page d'acceuil                     

 Recherche                            

 Liste des exposants 2017

 Vidéothèque 2017

 

 Informations   

 Informations pratiques       

 Thèmes de l'exposition       

 Reservation d'hotel             

 Mentions légales / Contact 

 

Swiss Plastics 2014

 Nouvelles 2014                   

 Vidéothèque 2014             

 

Swiss Plastics 2012

 Nouvelles 2012                  

 Vidéothèque 2012             

 

Swiss Plastics 2010

 Nouvelles 2010                   

 

 

Kunststoff-Schweiz

Kunststoff-Deutschland

Fakuma Spezial

K Messe Spezial