Ausstellernews Swiss Plastics 2012

motan-colortronic
Setzt Akzente auf der Swiss Plastics. LUXOR A 80/120/160,
SPECTROCOLOR G und METRO P im Mittelpunkt.

Auf der diesjährigen Swiss Plastics 2011, 17. – 19.01.12 in Luzern zeigt motan-colortronic ag ein umfangreiches und eindrucksvolles Gerätepro- gramm an weiterentwickelten Produkten für die Bereiche des Materials Management: Trocknen, Fördern, Mischen, Einfärben und Dosieren. Im Zentrum steht das neue SPECTROCOLOR G, eine loss-in-weight Dosier-und Mischstation, die METRO P Serie, die 35 Jahre Erfahrungen in der Fördertechnik repräsentiert, und die zuverlässige LUXOR A 80/120/160 Baureihe jetzt auch als Advanced Trockner.


SPECTROCOLOR G – Gesteigerte Rentabilität in der Extrusion durch nach- haltiges Materialhandling
Höchsten Qualitätsanforderungen in der Produktion zu genügen, gleichzeitig aber konsequent Kosten zu reduzieren – dieser doppelten Herausforderung ist die Kunststoff verarbeitende Industrie und damit auch der Kunststoffmaschinenbau permanent ausgesetzt. Dem Mischen und Dosieren des zu verarbeitenden Ma- terials wird deshalb höchste Bedeutung beigemessen: Rezepturgenauigkeit und Konsistenz sind Schlüsselfaktoren für die Produktqualität und damit auch für die Rentabilität. Mit dem Know-how der motan Misch- und Dosiersysteme Graviblend und Graviplus sowie aufbauend auf der volumetrischen Variante Spectrocolor V kommt nunmehr SPECTROCOLOR G auf den Extrusionsmarkt. motan, weltweit an führender Position im Kunststoff-Materialhandling, rundet somit ihr umfassendes Programm ab, das für alle Bereiche der volumetrischen und gravimetrischen Mi- schung und Dosierung ausgelegt ist. Mit dem kompakten, modular aufgebauten SPECTROCOLOR G für LIW (Loss-In-Weight) Dosierung von leicht und normal fließendem Granulat und von Mahlgut erhält der Anwender ein Gerät mit günstigem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die klassischen Anwendungsgebiete sind überfütterte Einschnecken- und unterfütterte Doppelschnecken-Extruder. Damit ist die kom- plette Herstellungs-Bandbreite von Rohren, Profilen, Flachfolien, Gießfolien und Platten aus Kunststoff abgedeckt. Umfangreiche Testreihen im Dauerbetrieb be- stätigen eine konstant hohe Dosierleistung mit einer Dosierkonstanz von bis zu 0,5 Prozent. Höchste Betriebssicherheit und damit eine absolut zuverlässige Wie- derholgenauigkeit sind folglich gewährleistet.

motan-colortronic - SPECTROCOLOR G 200

Mit dem SPECTROCOLOR G können bis zu sechs Komponenten mit jeweils einem Durchsatzbereich von 0,2 bis 1200 kg/h pro Dosierachse eingesetzt wer- den. Alle metallischen, Granulat berührenden Teile sind aus Edelstahl und alle Wiegetrichter verfügen über Sichtgläser zur visuellen Füllstand-Kontrolle. Zur Stan- dardausstattung gehören die automatische Kalibrierung und ein Rezepturspeicher für mehrere Misch-Rezepturen. Zur Überwachung der Produktqualität werden die tatsächlich verwogenen und dosierten Mengen ständig mit den Soll-Werten per Feedback-Regelung verglichen. Zum Datenaustausch, zur Datensteuerung und Vernetzung der LIW Prozessdatensätze dient eine Ethernet-Anbindung zum Mate- rial-Management. Ein 5,7“ Touchscreen-Farbmonitor kommuniziert als kleiner PC mit Soft-SPS. Mittels eines optionalen OPC-Servers kann die SPECTROCOLOR G Technologie Daten mit übergeordneten BDE-Prozess-Managementsystemen und -Datenbanken austauschen.


METRO P – Staubfrei und zuverlässige Fördertechnik für freifließende und schwerfließende Pulver
Die Metro P (P für Pulver bzw. Powder) Fördergeräte sind eigens für den sicheren, wartungsarmen und sauberen 24*7 Dauerbetrieb beim Transportieren von schwer (Typ N) und leicht (Typ F) rieselfähigen Rohstoffen entwickelt worden. Deshalb verfügen sie – als integrale Einheiten auf der motan Produktpalette – über die bewährten mechanischen und steuerungs-/regelungsspezifischen Schnittstellen. Die Auslassklappe aktiviert per Signal das Vakuumventil zur Neubefüllung der 15/25/50 Liter Geräte. Die Verfahrenssicherheit begründet ihren Erfolg darin, dass Klumpen- oder Brückenbildungen ausgeschlossen sind. Rechnerisch, laborseitig und empirisch ermittelte Geometrien der Auslassöffnungen gewährleisten dies nachhaltig. Das größte Gerät mit 1000 kg/h Leistung besitzt eine freie Öffnung mit einem 260 mm Querschnitt.

motan-colortronic - METRO P Fördergeräte

Die Baureihe Metro P wird für die besagten Anwendungsbereiche in drei Größen gebaut: der Kompakte mit 200 kg/h Förderleistung und 10 Liter Nutzvolumen (Zyklus), der Mittelgroße mit 500 kg/h Leistung bzw. 25 Liter Volumen und der „Big Fellow“ mit 1000 kg/h Performance bei 50 Litern Nutzvolumen. Die Klassifi- zierungen F für frei fließendes Pulver und N für schwer rieselfähiges Material gelten für alle drei Aggregat-Größen. Die langen, schlank zylindrischen Behälter sind aus elektropoliertem Edelstahl gefertigt und daher per se robust widerstandsfähig und überaus leicht zu warten.

Filter sind das „A und O“ der Verfahrenstechnik: Das Fördern von Pulver-Substan- zen und -Substraten fordert den Einsatz von Mikrofiltern im Umfeld der Förderluft. Bei den Metro P Geräten setzt motan multiple Filterpatronen ein. Diese Sternfilter zeichnen sich durch ihre sehr große Oberfläche und durch ihre Teflon- Be- schichtung aus, mit der selbst kleinste und feinste Pulverstaubanteile im µ-Bereich ‚eingefangen‘, erfasst und ausgefiltert werden können: bei dem kompakten Metro P mit 200 kg/h Förderleistung und 10 Liter Nutzvolumen ist eine Batterie von vier Filterpatronen im Einsatz; der Mittlere (500 kg/h Leistung, 25 L Volumen) und der Große (1000 kg/h - 50 L) filtern mit jeweils sieben Patronen.

Die Reinlichkeit, sichere Wartung und Pflege der Geräte aus der Metro P Familie wird nochmals dadurch erleichtert, dass sich motan für die automatische Airjet- Abreinigung im laufenden Prozess und im Förderstrom entschieden hat. In einem definierten Reihenfolgen-Ablaufplan bläst der Airjet-Rückstrom – selektiv bezie- hungsweise sequenziell rund eine Sekunde vor Ende des Förderzyklus ausgelöst – folglich die jeweils vorbestimmten Patronen aus den Vierer- bzw. Siebener-Batterien frei.


LUXOR 80/120/160 jetzt auch als Advanced Trockner
Die bewährte Baureihe der Systemtrockenlufterzeuger – 250 bis 2400 m³/h – wurde um drei Größen erweitert: LUXOR 80, 120 und 160. Mit dieser Ergänzung umfasst die Reihe nun zehn Modelle, ideal für die zentrale Trocknung von Kunst- stoffgranulaten aller Art – insbesondere von hochwertigen Materialien in häufig wechselnden Chargengrößen. Funktionen wie die Förderung für bis zu 16 Trocken- trichter und 24 Maschinenfördergeräte sind hinzugekommen. Ebenso können bis zu drei Fördergebläse eingesetzt werden. Jede dieser Advanced Versionen kann mit allen Systemtrockentrichtern frei kombiniert werden. Zusätzlich wurden die Trockentrichter der Baureihe 100 bis 2400 Liter um die LBA Systemtrichter 15, 30 und 60 Liter ausgebaut. Ausgestattet sind sie wie die Großen mit allen wichtigen Optionen.

motan-colortronic - LUXOR A 120 ETA

Die LUXOR 80/120/160 Geräte wurden zu einer Advanced Version mit einem echten Zweikreisprozess mit zwei Gebläsen und geschlossener Rückkühlung auf- gewertet. Zudem verbessern pneumatische Ventile die Prozess-Stabilität. LUXOR 80, 120 und 160 erzeugen 80, 120 bzw. 160 m³/h Trockenluft mit konstantem Taupunkt bis zu -40° C. Die eingesetzten Molekularsiebpatronen sind abwechselnd in Betrieb. Demzufolge werden die Verarbeitungsmaschinen mit gleichmäßig ge- trocknetem Material sicher und kontinuierlich versorgt. Die drei neuen Modelle sind für maximale Materialdurchsätze bis zu 70/100/140kg/h ausgelegt.

Anwender haben bestätigt, dass mit dieser Technologie eine stabile Prozess- führung, geringster Energieverbrauch und eine absolute Unabhängigkeit des Trocknungsprozesses von der Umgebungsluft erreicht wird. Somit kann motan beste Trocknungsergebnisse – auch in tropischer Umgebung – garantieren. Dies kommt dem wachsenden Bedarf an hoher Prozesstechnik im Kleintrocknerbereich entgegen: es begünstigt simultanes Verarbeiten verschiedener hochwertiger Ma- terialien oder schnelle Materialwechsel nachhaltig. Keine Stillstandzeiten und kein Warten auf verarbeitungsfähiges Material!

In diesem ausgereiften Kleinsystem wird nun auch ETA plus®, das effiziente „Ener- giesparpaket“ für die Materialtrocknung genutzt. Es kombiniert die DryingOrganizer Funktion mit Luftmengenregelung. Die Prozessluftmenge und die Trocknungstem- peratur-Anpassung werden analog zum Energiebedarf des Materialdurchsatzes geregelt.

ETA plus® vermeidet Unter- bzw. Übertrocknungen und garantiert beste Trock- nungs-Qualität des Granulates bei geringster Restfeuchte. Verglichen mit kon- ventionellen Trocknern sind Energie-Einsparungen von mehr als 60 Prozent möglich.

Auf einem übersichtlichen TFT Touchscreen-Farbmonitor ist eine interaktive Me- nüführung vorhanden, welche die Bedienung erheblich erleichtert. Aus einer hinterlegten Materialdatenbank kann der Kunde sein gewünschtes Material mit allen Parametern wählen oder seine eigenen Rezepturen in einer gesonderten Datenbank speichern. Klickt der Bediener das Granulat seiner Wahl an, so regelt ETA plus® den Rest automatisch. Alle Parameter für den gesamten Trock- nungsprozess sind im Programm hinterlegt. Die Anlage passt sich an – hinsichtlich Menge, Konditionen, Sommer, Winter, Tag, Nacht – und trocknet bedarfsgerecht und energiesparend.


Firmenprofil
motan-colortronic ist ein weltweit führender Anbieter von Peripheriegeräten und -systemen für die Kunststoff herstellende und verarbeitende Industrie sowie für die Chemie. Mit einem einzigartigen Know-how, das sich über das gesamte Rohstoffhandling erstreckt, entwickeln wir für Sie applikations- orientierte Lösungen: vom Spritzguss und Blasformen über Extrusion, Compoundierung und In-Line bis hin zur Chemie. Für Granulat, Pellets, Pulver, Farben und Flüssigkeiten. Alles maßgeschneidert auf Ihre Anfor- derungen.

Produkte und Systeme - das ganze Spektrum.
Mit motan-colortronic sind Sie auf ganzer Linie auf der sicheren Seite. Wir bieten Ihnen Produkte und Systemlösungen für Ihr gesamtes Rohstoffhandling. Von der Lagerung, dem Kristallisieren und Trocknen über das Mischen und Dosieren bis hin zum Fördern sowie Steuern und Regeln. Die aufeinander abgestimmten Produkte und Systeme sind modular aufgebaut und lassen sich je nach Ihren Anfor- derungen applikationsorientiert miteinander vernetzen.

motan-colortronic - Bild 1

Produktübersicht - für mehr Informationen bitte auf die Links klicken
Dosieren und Mischen
Trocknen
Kristallisieren
Fördern
Steuern und Regeln
Lagern


An der Swiss Plastics zeigen wir einen repräsentativen Querschnitt unserer Produkte und Systemlösungen. Ein Besuch an unserem Stand lohnt sich auf jeden Fall (Halle 2, Stand C 2061).

motan-colortronic - Logomotan-colortronic ag
Neulandweg 3
5502 Hunzenschwil

Tel. 062 889 29 29
Fax 062 889 29 00

info@motan-colortronic.ch
www.motan-colortronic.com

 

 

 

Swiss Plastics Spezial
Das Messe-Spezial für die Swiss Plastics - präsentiert von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

Save the date!
24.01. - 26.01.2017
Messelink >>>

 

Swiss Plastics 2017

 Ausstellenews / Startseite  

 Suchen                                  

 Ausstellerliste 2017             

 Videothek 2017                  

 

 Messeinformationen

 Öffnungszeiten und Tickets

 Messethemen                      

 Messe-Präsentation          

 Anreise                                 

 Hotelzimmer reservieren    

 Tipps für Aussteller              

 Tipps für Besucher              

 Impressum / Kontakt           

 

Swiss Plastics 2014

 Ausstellernews 2014          

 Videothek 2014                 

 

Swiss Plastics 2012

 Ausstellernews 2012          

 Videothek 2012                   

 

Swiss Plastics 2010

 Ausstellernews 2010           

 

Swiss Plastics 2017

 Page d'acceuil                     

 Recherche                            

 Liste des exposants 2017

 Vidéothèque 2017

 

 Informations   

 Informations pratiques       

 Thèmes de l'exposition       

 Reservation d'hotel             

 Mentions légales / Contact 

 

Swiss Plastics 2014

 Nouvelles 2014                   

 Vidéothèque 2014             

 

Swiss Plastics 2012

 Nouvelles 2012                  

 Vidéothèque 2012             

 

Swiss Plastics 2010

 Nouvelles 2010                   

 

 

Kunststoff-Schweiz

Kunststoff-Deutschland

Fakuma Spezial

K Messe Spezial