Ausstellernews Swiss Plastics 2010

Thomaplast AG
Die gesamte Peripherie für den Kunststoff- Verarbeiter

Wemo setzt mit eigenem Komplettangebot neue Maßstäbe in der Automatisierung

Wemo Basic – die neue Roboterserie von WEMO

Die Basic – Modellreihe wurde entwickelt, um grundlegende Bedürfnisse eines Spritzgießunternehmens zu decken. Unser Kunde soll nur das kaufen müssen, was er für sein aktuelles Projekt benötigt. Gleichzeitig bieten die Basic- Modelle die gewohnt hohe Flexibilität, um eine einfache Umrüstung auf neue Produkte zu ermöglichen.

Die Roboter der Baureihe Basic sind mit Servoantrieben in allen linearen Achsen ausgerüstet und für die normale Entnahme von Teilen, die Angussabtrennung, die Ablage auf dem Förderband und das Stapeln von Bauteilen vorgesehen. Die Serie umfasst 4 Robotergrößen und ist für Spritzgussmaschinen von 25 bis 1500 t Schließkraft konzipiert.

Thomaplast - WEMO BASIC – die neue Roboterserie. Noch konkurrenzfähiger!

Wemo Basic bedeutet auch kurze Amortisationszeiten
Die Roboter der Modellreihe „Basic“ bieten eine interessante Alternative zu den herkömmlichen Robotern mit pneumatischem Antrieb. Dank des elektrischen Servoantriebs in allen drei Achsen reduziert sich die Entnahmezeit um etwa 50%. Die erhöhte Produktivität reduziert drastisch die Fertigungskosten und fördert somit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Ein weiterer Effekt ist, dass Maschinenkapazitäten zusätzlich freigestellt werden. In Verbindung mit den er- heblich niedrigeren Energiekosten für einen elektrischen Antrieb im Vergleich zur Pneumatik wird deutlich, dass die Amortisationszeit für den Roboter dieser Bauart sehr kurz ist. Praxisbeispiele zeigen inzwischen, dass eine Amortisation von einem Jahr und weniger garantiert werden kann.


WOS-Wemo-Online-System – ein neues starkes Glied in der Produktkette von WEMO
Für die Kunden, die heute unter sehr hartem Preisdruck und Konkurrenzkampf auf den internationalen Märkten bestehen, ist es äußerst wichtig, möglichen Risiken vorzubeugen und sicherzustellen, dass eventuelle Störungen in einer Roboterzelle sofort behoben werden können.

Thomaplast - WOS-Wemo-Online-System

Die neue Online Software ermöglicht den Wemo-Technikern, eine zeitnahe Verbindung zum Roboter beim Kun- den aufzubauen und eine Fehlerdiag- nose zu erstellen, ohne direkt vor Ort zu sein. Mit Hilfe einer gesteuerten Webkamera kann direkt in das Sys- tem geschaut und Optimierungen online ausgeführt werden. Häufig können dadurch Zykluszeiten verkürzt und somit die Produktivität erhöht werden. Bei der Umstellung auf die Produktion von neuen Teilen kann das WEMO Support Team bei der Umprogrammierung helfen, um die Fertigung schnellstmöglich zu starten.


Flexibilität in der Produktion erfordert einfachen Werkzeugwechsel
Werkzeugwechsel durch erhöhte Flexibilität
Markterfordernisse und Ansprüche von Kunden führen dazu, dass die Ferti- gungsserien immer schneller abgeschlossen werden. Um die Umrüstkosten und Stillstandszeiten auf einem akzeptablen Niveau zu halten, ist ein möglichst ein- faches und modulares Komponentensystem geschaffen worden, welches vom Greifer bis zu allen anderen Peripherieeinheiten reicht.

Thomaplast - WCS – Wemo Conveyor System

WCS – Wemo Conveyor System – ist ein komplettes Programm zum Transport der Spritzgießteile und zur Handhabung von Kisten, Kartons und Behältern. Für die mannlose Fertigung mit optimaler Betriebssicherheit werden Förderband, Kisten- wechsler usw. kundenspezifisch angepasst. Die exakte Positionierung und die kontinuierliche Präzision bei der Musterablage der Teile wird durch eigenentwi- ckelte Profile mit hoher Stabilität gewährleistet. Die Modularität des WCS- Pro- gramms bietet auch Kunden mit speziellen Platzproblemen eine effiziente Lösung.


Moretto X Dryer mit Flowmatik verbessert die Leistung
Der X Dryer ist ein Entfeuchtungssystem, das sich durch hohe Flexibilität und Prozessleistung auszeichnet. Den neuen X Dryer, der im Jahre 2006 erstmals vorgestellt wurde, charakterisiert eine neue Qualität, nicht nur in technologischer Hinsicht, sondern auch im Einsatz Mann/Maschine: Der Bediener muss nur zwei Parameter eingeben – Durchsatz pro Stunde und Materialtyp.

Moretto X Dryer

Der Trockner verarbeitet und regelt automatisch alle Prozessvariablen in Bezug auf die spezifischen Eigenschaften jedes eingesetzten Polymers. Das heisst, der X Dryer passt sich an die Anforderungen der Kunststoff-Verarbeitungsmaschine an, indem er alle erforderlichen Prozessparameter regelt: Verweilzeit, Prozesstem- peratur, Luftstromdurchsatz und Antistress-Funktion. Mit dieser Anpassungsfähig- keit, konstanter Leistung, Regenerierung und Temperaturführung kann das System bis zu 72% an Energieeinsparung im Vergleich zu konventionellen Maschinen erwirtschaften. Die Anlage arbeitet mit dem Zeolith-Verfahren – es wird weder Druckluft noch Kühlwasser eingesetzt. Der X Dryer ist mit der XD-20-Baureihe (XD 21 bis XD 26) in sechs verschiedenen Grössen verfügbar mit Luftstrom-Leistungen zwischen 25 und 350 m3 pro Stunde – in Abhängigkeit von der Verweilzeit des spezifischen Polymers – und erreicht einen konstanten Taupunkt von – 75 °C. Zudem ist ein kontaktfreier PID-Temperaturregler im Einsatz, der eine einwand- freie Funktion des Relais und eine hohe Lebensdauer der Einheit garantiert. Dank der neuen XD-600-Baureihe (XD 608, XD 610 und XD 612), geeignet für sehr hohe Produktionsraten, wird eine Luftstrom-Kapazität bis zu 2500 m3 erreicht.

Eine Reihe von weiteren Aspekten charakterisieren das X Dryer Projekt: der X Dryer ist ein enorm flexibles Entfeuchtungssystem, weil es sich an die geforderten Trocknungsparameter des spezifischen Verarbeitungsprozesses und an den Poly- mertyp anpassen kann. Es ist der Rohstofftyp, der mittels geeigneter Signale die Betriebsweise der Anlage bestimmt. Die Stabilität des Systems wird dadurch si- chergestellt, dass eine Elektronik zur präzisen Führung und Einstellung des Luft- stromes zum Einsatz kommt. Mit speziellen thermodynamischen Funktionen und dem automatischen Prozessparameter-Management kann der X Dryer jeden Poly- mertyp anwendungskonform behandeln. Die Maschine besitzt ferner ein spezielles Konstruktions-Feature: die sogenannte Antistress-Einheit. Sie verhindert die durch Übertrocknung ausgelösten unerwünschten Veränderungen des Polymers.

Die Energieeinsparung, die der X Dryer erreicht, ist – im Vergleich zu konven- tionellen Anlagen gleicher Grösse – sehr hoch. Einsparungen bis zu 72% sind realistisch. Das Basiskonzept ist so ausgelegt, dass die Maschine keine Energie verbraucht, wenn dies nicht notwendig ist. Sie verbraucht nur die erforderliche Energie für die korrekte Behandlung des Materials – und dies in Abhängigkeit der eingestellten Durchsatzmenge. Der variable Luftstrom, die konstante Leistung, der hohe Taupunkt und der Verzicht auf Kühlwasser und Druckluft tragen zu dieser optimalen Energiebilanz bei.

Wird der X Dryer mit dem Flowmatik-System integriert, so wird dessen Leistung weiter verbessert. Flowmatik ist ein automatisches Verteilersystem der technolo- gischen Prozessluft im Multitrichterwagen – bei der Verwendung von Trichtern mit Kapazitäten zwischen 30 dm3 und 800 dm3. Das System bestimmt und liefert genau die präzise Menge an technologischer Prozessluft, die von den Trichtern benötigt wird – berechnet auf der Basis der gewünschten Materialmenge und des spezifischen Materialtyps. Flowmatik wirkt als Prozess-Managementsystem, indem es die einzelnen Trichter und die Prozessvariablen regelungsspezifisch optimiert. Mit diesen Leistungsmerkmalen ist die Verbrauchsminimierung beeindruckend hoch.


LaborSave™ - Automatisierte Sackentleerung

Der Name LaborSave™ steht stellvertretend für den Hauptvorteil dieser Anlage: Arbeitseinsparung. Dank LaborSave™ entleeren Sie Säcke mannlos, es entfällt das stundenlange mühsame Heben und Schlitzen. Die Anlage ist so konzipiert, dass Sie mit dem Hubstapler ein komplettes Palet einführen. Anschliessend erledigt die Anlage selbständig alle Operationen, wie: Säcke lagenweise packen, aufschlitzen, schütteln (für eine komplette Entleerung) und leere Säcke in einem Behälter deponieren und komprimieren.

Thomaplast GmbH - LaborSave VHC mit Presse


THOMAPLAST  -  unsere Philosophie

  • Wir vertreten Hersteller von technologisch hochstehenden und innovativen Produkten.
  • Wir arbeiten eng und partnerschaftlich mit Kunden und Lieferanten, um optimale Lösungen für die jeweiligen Aufgabenstellungen zu finden.
  • Wir bieten einen kompletten Service: Beratung, Verkauf, Installation, Inbetriebnahme, Reparatur und Service aus eigener Hand.
  • Wir sind auch nach dem Verkauf für Sie da: mit unserem Ersatzteillager und der Servicestelle in Ihrer Nähe.

Thomaplast Firmengebäude


Besuchen Sie uns an der Swiss Plastics. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand.

Logo ThomaplastThomaplast GmbH
Gschwäbring 19
6244 Nebikon

Tel. 062 927 62 08
Fax 062 927 62 09

Neue Adresse ab 1. Januar 2010:
Bösch 41
6331 Hünenberg

Tel. 041 784 41 20
Fax 041 784 41 21

info@thomaplast.ch
www.thomaplast.ch

 

 

Swiss Plastics Spezial
Das Messe-Spezial für die Swiss Plastics - präsentiert von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

Save the date!
24.01. - 26.01.2017
Messelink >>>

 

Swiss Plastics 2017

 Ausstellenews / Startseite  

 Suchen                                  

 Ausstellerliste 2017             

 Videothek 2017                  

 

 Messeinformationen

 Öffnungszeiten und Tickets

 Messethemen                      

 Messe-Präsentation          

 Anreise                                 

 Hotelzimmer reservieren    

 Tipps für Aussteller              

 Tipps für Besucher              

 Impressum / Kontakt           

 

Swiss Plastics 2014

 Ausstellernews 2014          

 Videothek 2014                 

 

Swiss Plastics 2012

 Ausstellernews 2012          

 Videothek 2012                   

 

Swiss Plastics 2010

 Ausstellernews 2010           

 

Swiss Plastics 2017

 Page d'acceuil                     

 Recherche                            

 Liste des exposants 2017

 Vidéothèque 2017

 

 Informations   

 Informations pratiques       

 Thèmes de l'exposition       

 Reservation d'hotel             

 Mentions légales / Contact 

 

Swiss Plastics 2014

 Nouvelles 2014                   

 Vidéothèque 2014             

 

Swiss Plastics 2012

 Nouvelles 2012                  

 Vidéothèque 2012             

 

Swiss Plastics 2010

 Nouvelles 2010                   

 

 

Kunststoff-Schweiz

Kunststoff-Deutschland

Fakuma Spezial

K Messe Spezial